StartseiteKontaktImpressum
Besonders Begabte Kinder e.V.

Besonders Begabte Kinder e.V.

Termine

30.07.2016 Sommeraktionstag im Meilwald

Waldfee, -Elfe oder Spurensucher?

[mehr]
29.10.16 Herbstferienprojekttag "Let it roll!"

... der etwas andere Murmelbahnbautag!

[mehr]
Kindergruppentermine 2015/2016

Mädchen- und Jungengruppe

[mehr]
Vorankündigung Elternseminar

"Begabung und Teilleistungsschwächen" Referentin: Frau A. Szymaniak, Diplompädagogin (Univ.) am 12. und 26.10.2016

[mehr]
01.10.2016 Bogenschießen für "Ältere 12+"

bei den "Bogenschützen Fürth"

[mehr]
Elternrunde an jedem ersten Montag im Monat

Austausch- und Kontaktmöglichkeit für Interessierte und betroffene Eltern

[mehr]

Fachpsychologische / psychotherapeutische Einrichtungen

In der Regel erfolgt der Kontakt mit Psychologen oder die Vorstellung des Kindes in der Kinder- und Jugendpsychiatrie durch die Überweisung des Kinderarztes oder durch Direktkontakt. Normalerweise steht neben der Konsultation für eine Hochbegabungsdiagnostik, dem Erstgespräch und der Anamnese (evtl. unter Einbezug des Kindergartens) die Testung der Intelligenz im Mittelpunkt. Es wird jedoch auch abgeklärt, ob keine anderen Störungen oder Auffälligkeiten, wie beispielsweise ADHS, vorliegen.

Für die Diagnostik werden neben der Auswahl des geeigneten Erhebungsinstrumentes (Intelligenztest mit einer Nominierung, je nach Alter des entsprechenden Kindes) auch sozialisationstheoretische Erkenntnisse über familiäre Mechanismen und Prozesse für die Umsetzung der kindlichen Fähigkeiten mit einbezogen.

Bei Interventionen und Unterstützung wird bei jedem Kind individuell vorgegangen. Die Problematik wird erfasst und analysiert. Aus der Diagnose resultiert eine Prognose für die weitere Entwicklung des Kindes und eine Beratung für die Eltern. Inhalt ist meist die Aufklärung der Eltern, welche zu einem besseren Verständnis der Verhaltensweisen des Kindes führt, Hilfen zur Unterstützung der weiteren Entwicklung des Kindes gibt sowie ressourcenorientierte Interventionen und Maßnahmen erarbeitet. Liegen gravierende Verhaltensstörungen vor, werden unter Umständen auch therapeutische Maßnahmen (Psychotherapie oder Ergotherapie) eingesetzt. Grundsätzlich arbeiten die Psychologen ähnlich. Die Unterscheidung bei der Vorgehensweise einzelner Psychologen liegen in Nuancen. Die Übernahme der Kosten sind bei kassenzugelassenen Psychologen im Vorfeld zu klären.

Auswahl von Praxen mit Erfahrungen bzgl. Hochbegabung bei Kindern

Christoph Meixner
Facharzt für Kinder- u. Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Moststr. 33
90762 Fürth
Tel.: 0911/7879656
Fax: 0911/97797913

Dr. Johannes Wilkes Facharzt für Kinder- u. Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
Hofmannstr. 66
Erlangen
Tel. 09131/530606

Dipl. Psych. Gertrud Skoupy
Praxis der Punkt
Hersbrucker Straße 2
91207 Lauf
Tel. 09123/4123
E-Mail: gertrud.skoupy@t-online.de